Archiv der Kategorie: DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe

Oracle Cloud: „Universal Credits“ und „BYOL to PaaS“

Nachdem das Shelving abgeschafft wurde, gab es für kurze Zeit keinen Investitionsschutz für Oracle-Kunden, die ihre On-Prem Oracle-Datenbanken in die Cloud verlagern wollten. Man hatte also nicht-genutzte Lizenzen, musste aber PaaS Subscriptions neu kaufen. Und diese wiederum waren recht unflexibel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe, OPITZ CONSULTING, Oracle-Lizenzierung | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Shelving gibt’s nicht mehr

Vor etwa einem Jahr hatte ich von der Möglichkeit berichtet,  den Supportbetrag nicht genutzter On-Prem-Lizenzen beim Buchen von Oracle PaaS anrechnen zu lassen (Shelving). Diese Möglichkeit hat Oracle mit Beginn des neuen Geschäftsjahres gestrichen. Ob es eine andere Mögliuchkeit gibt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe, OPITZ CONSULTING, Oracle-Lizenzierung, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

BI Publisher (restricted) jetzt in IAS EE enthalten

In der Oracle Fusion Middleware Licensing Information wurde für die Releases 12.1.2 und höher folgender Satz hinzugefügt: „A license to iAS-EE includes a restricted-use license to Oracle Business Intelligence Publisher. Use of Oracle Business Intelligence Publisher is restricted to use … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe, OPITZ CONSULTING, Oracle-Lizenzierung | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Anpassung der Oracle Processor Core Factor Table

Im Oktober 2016 hat Oracle zuletzt die Processor Core Factor Table angepasst. Bis dahin war die Lizenzierung mit bestehenden Oracle Lizenzen (BYOL = Bring Your Own License) bei Nutzung von Oracle IaaS unklar. Man hatte eigentlich eine Definition der Regelungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe, OPITZ CONSULTING, Oracle-Lizenzierung | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Java SE: kommerzielle Features müssen explizit aktiviert werden

Ende 2016 brachte The Register ein Thema hoch nachdem Oracle nun auch Java-Nutzer in Audits auf Nutzung der kommerziellen Features prüfen würde. Dies führte zu großer Verunsicherung in der gesamten IT-Branche. Zu diesem Thema  haben die Java-Experten der DOAG/iJUG einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe, OPITZ CONSULTING, Oracle-Lizenzierung | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Oracle präzisiert und modifiziert die Regelungen beim Einsatz auf AWS und MS Azure

Ende Januar 2017 hat Oracle das Customer Facing Document Licensing Oracle Software in the Cloud Computing Environment aktualisiert. Dieses Dokument beschreibt die Regelungen zur Lizenzierung von Oracle-Produkten beim Einsatz in den Cloud-Umgebungen von Amazon EC2, RDS und früher S3 sowie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe, OPITZ CONSULTING, Oracle-Lizenzierung | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Tipp zur Verbesserung der Lizenzsicherheit beim Enterprise Manager

Hier ein interessanter und wichtiger Tipp von Ralf Durben für mehr Lizenzsicherheit bei Benutzung des Enterprise Managers: https://apex.oracle.com/pls/apex/germancommunities/dbacommunity/tipp/5661/index.html#AG Gerade der von Oracle vorgesehene Default der Schalter Access_Granted und Access_Agreed haben bei Audits schon für viel Diskussion zwischen Kunden und Oracle/Auditor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe, OPITZ CONSULTING, Oracle-Lizenzierung | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen