Oracle Failover, Storage Spiegelung und Remote Mirroring

In einem Artikel zur Lizenzierung der Hochverfügbarkeitsvarianten der Oracle Datenbank in der DOAG News 1/2011 haben wir über einen Oracle-Kunden berichtet, bei dem Oracle das synchrone Schreiben in das primäre als auch in das sekundäre SAN vom primären Server in einer Failover-Architektur als Mirroring anerkannt hatte, so dass in der Failover-Architektur nur der primäre Server zu lizenzieren sei.

Mittlerweile hat Oracle uns aber mitgeteilt, dass das bei dem Kunden, über den wir in dem Artikel berichteten, zwar so entschieden wurde, dass das aber damals eine Fehltentscheidung gewesen sei, die manh heute so nicht mehr treffen würden.

Es gilt also: Wenn zwei Storages im Spiel sind, ist es keine Failover-Architektur mehr, sondern immer Remote-Mirroring, egal, ob Host-based-mirroring stattfindet oder ob Storage-based-mirroring stattfindet. Was dann zur Folge hat, dass beide/alle Server des Clusters lizenziert sein müssen.

Hier nochmal die Bedingungen, damit eine Architektur als Failover-Architektur anerkannt wird:

  • Die Knoten des Clusters müssen auf ein gemeinsames Speichermedium (SAN) zugreifen.
  • Nur einer der weiteren Knoten im Cluster darf als Failover-Knoten für Oracle definiert werden.
  • Oracle Failsafe (enthalten in Oracle DB SE1, SE und EE) bei Windows- Umgebungen oder Clustersoftware anderer Anbieter (z. B. Veritas Cluster Service, IBM HACMP, Sun Cluster, HP Service Guard, Linux HAHeartbeat) muss verwendet werden.
  • Wurde auf den Failover-Knoten umgeschaltet, muss auf den Primärknoten zurückgewechselt werden, sobald der Primärknoten wiederhergestellt ist.
  • Ein Switch auf den zweiten Knoten (aus Failover- oder aus Wartungsgründen) ist an jeweils 10 Tagen pro Kalenderjahr gestattet.

 

 

 

 

Advertisements

Über mpaege

Oracle Lizenzierung, Lizenzfragen, Business Practices, Licensing, OPITZ CONSULTING, DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s