SQL Developer Data Modeler: free oder in DB-Editionen ?

Logo SQL Developer Data ModelerIn der DOAG (www.doag.org) kam die Frage hoch, was es zu bedeuten habe, dass der SQL Developer Data Modeler, der seit ca. November 2010 Bestandteil der kostenpflichtigen Editionen der Datenbank (Standard Edition One, Standard Edition, Enterprise Edition und Personal Edition (vgl. http://www.doag.org/news/2010/news63/) ist, lt. Produktinfo aber sogar „free“ ist (vgl. http://www.oracle.com/technetwork/developer-tools/datamodeler/overview/index.html). Wenn es denn „free“ ist, bräuchte es doch dann nicht noch extra als Bestandteil der DB-Editionen aufgeührt zu werden.

Das entscheidende Stichwort bei der Problemstellung heisst „Support“:
Die Leistung der technischen Unterstützung – einen gültigen Supportvertrag für die jeweilige Edition der Datenbank vorausgesetzt – erstreckt sich auf die Datenbank selbst und alle Komponenten, die lt. Preislistensupplement in dem jeweiligen Produkt enthalten sind. Durch den Eintrag des SQL Developer Data Modeler als Bestandteil der o.g. Datenbank-Editionen erhalten Kunden für den SQL Developer Data Modeler Support über eine gültige CSI-Nummer der Datenbank-Lizenz.
Für den SQL Developer Data Modeler allein ist kein Support erhältlich. Er darf aber „free“ auch ohne DB-Lizenz eingesetzt werden.

Advertisements

Über mpaege

Oracle Lizenzierung, Lizenzfragen, Business Practices, Licensing, OPITZ CONSULTING, DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe
Dieser Beitrag wurde unter DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe, Oracle-Lizenzierung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s