Neue Oracle-Preiliste zum 28.04. und 12.05.2011

Zum 28.04. und 12.05.2011 ist jeweils eine neue Oracle Technology Preisliste herausgekommen.

Hier die wichtigsten Änderungen:

Die Definitionen von Named User Plus und Prozessor wurden angepasst. Hier wurden die Produkte Oracle Data Integrator EE sowie Darta Integration Suite und die Java SE Produkte speziell berücksichtigt. Wie zu erwarten war, zogen diese Änderungen in den Definitionen auch einen neuen OLSA nach sich, der zum 15.05.2011 gültig wurde.

Der Data Integrator Enterprise Edition ist nun auch per NUP lizenzierbar.

Die Java SE Produkte wurden in die Preisliste aufgenommen.

Das Produkt Business Intelligence Mobile wurde in die Preisliste aufgenommen.

Die Voraussetzungen für die BI Applications wurde geändert. BI Suite SE One reicht nicht mehr aus.

Definition Employee und Enterprise Employee wurde angepasst. Hier wurde klargestellt, dass Agenten, Kontraktoren, Consultants und Outsourcer, die Zugriff auf die Oracle Produkte eines Kunden haben, der Employee bzw. Enterprise Employee basied Lizenzen hat, ebenfalls mitgezählt werden müssen.

Desweiteren wurden einige Restricted Use Lizenzen bei diversen Produkten verändert.

Advertisements

Über mpaege

Oracle Lizenzierung, Lizenzfragen, Business Practices, Licensing, OPITZ CONSULTING, DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe
Dieser Beitrag wurde unter DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe, OPITZ CONSULTING, Oracle-Lizenzierung, Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s